Suche

Disk Image Backup Restore Guide

Disk Image backup protects a complete disk or individual partitions and allows you to restore the backup to bare metal in the event of a disk failure.

Boot your Workstation / Server with the eazyBackup USB recovery media and restore disks or partitions without requiring temporary spool space.

The Disk Image can be restored to dissimilar hardware if needed.

Disk Image Backups can be performed to multiple destinations, such as a local storage device in addition to cloud storage. Having a local, onsite backup will reduce the time needed restore large backups and offers additional redundancy.

Disk Image Sicherung

The demo video shows how a typical Windows PC can be backed up using the Disk Image Protected Item type.

Disk Image Restore

The demo video below shows the restore process using the USB bootable recovery media. The system is booted from the USB media and the system disk is restored directly from cloud storage.

Wiederherstellungsoptionen

Der Wiederherstellungsassistent in eazyBackup ermöglicht die Wiederherstellung von gesicherten Festplatten und Partitionen direkt auf physischen Festplatten und Partitionen, ohne dass temporärer Spool-Speicherplatz benötigt wird. Alternativ können sie auch als virtuelle Festplattendateien wiederhergestellt werden.

eazyBackup speichert die Disk Image Dateien im VMDK Format, aus dem einzelne Dateien extrahiert werden können.

Wiederherstellung auf physische(s) Gerät(e)

Um auf physische Hardware wiederherzustellen, sollte das Ziellaufwerk oder die Partition ausgehängt (nicht in Gebrauch) sein. eazyBackup kann dies automatisch aus dem aktuell gebooteten Betriebssystem heraus tun, wenn keine Programme das Ziellaufwerk benutzen (z.B. für ein Nicht-Boot-Laufwerk).

  • Wenn das Ziel die Wiederherstellung auf dem Startlaufwerk ist, starten Sie den PC zunächst in einer Wiederherstellungsumgebung neu.
  • Wenn Sie eine kleinere Partition in eine größere Partition wiederherstellen, wird eazyBackup das wiederhergestellte Dateisystem automatisch so erweitern, dass es die Zielpartition ausfüllt. eazyBackup unterstützt nicht die Wiederherstellung einer großen gesicherten Partition in eine kleinere physische Partition. Die Partition muss mit dem Partitionsmanager des Betriebssystems verkleinert werden, bevor die Sicherung durchgeführt werden kann.

Wiederherstellung aus der Windows-Boot-Umgebung

  1. Wählen Sie in der linken Spalte ein gesichertes Laufwerk oder eine Partition zur Wiederherstellung aus
  2. Wählen Sie in der rechten Spalte das Ziellaufwerk oder die Partition aus, auf die geschrieben werden soll
  3. Klicken Sie auf die Zur Wiederherstellungswarteschlange hinzufügen Taste
  4. Wiederholen Sie die Schritte 1-3 bei Bedarf für andere Festplatten und Partitionen
  5. Klicken Sie auf die Wiederherstellen um den Wiederherstellungsauftrag zu starten

  • Die bearbeiten können die lokalen Laufwerke mit Hilfe der Windows Datenträgerverwaltung neu partitioniert werden. Danach wird die Auffrischen kann verwendet werden, um die Ansicht der lokalen Festplatten und Partitionen zu aktualisieren, die für die Wiederherstellung ausgewählt werden können.

Wiederherstellung aus der Linux-Boot-Umgebung

Schritte zur Wiederherstellung eines ganzen Datenträgers, ohne Spooling:

  1. Wiederherstellen nur der disk.vmdk Datei (ohne die Daten-Extents), und öffnen Sie sie in einem Texteditor, um die Partitionsgrößen zu lesen.
  2. Partitionen mit der exakten Zielgröße neu erstellen
  3. Einzelne Partitionen können ohne lokale Spool-Diskette wiederhergestellt werden, indem die Wiederherstellungsoption "Programmausgabe" verwendet und nur eine einzelne Partitionsdatei für die Wiederherstellung ausgewählt wird: dd of=/dev/sdx1 bs=8M

Restore Disk Image as virtual disk files

Es gibt eine Klartext-VMDK-Deskriptor-Datei, die Metadaten über das gesamte Laufwerk enthält, sowie separate Roh-Image-Dateien für den Umfang jeder Partition auf der Festplatte. Die Klartextdatei hat die Bezeichnung disk.vmdk standardmäßig.

Partitionen des Datenträgers, die nicht für die Sicherung ausgewählt wurden, werden in der VMDK-Deskriptordatei als Null-Extents dargestellt. Dies hat zur Folge, dass das wiederhergestellte Festplatten-Image die volle Festplattengröße zu haben scheint, auch wenn nur ein kleiner Teil der Partitionen ausgewählt wurde. Die Null-Extents werden jedoch innerhalb des Storage Vault komprimiert.

Die VMDK-Festplatten-Images können wiederhergestellt werden, und anschließend können Sie optional eine der folgenden Aktionen durchführen:

  • Einzelne Dateien aus ihnen extrahieren, oder
  • Wiederherstellung auf einer lokalen virtuellen Maschine, oder
  • Wiederherstellung auf einem Cloud-Server

Restore files and folders from Disk Image

This feature allows a customer to browse the filesystem in a Disk Image backup and restore files and/or folders without downloading the whole VMDK disk image in advance. Currently this feature is supported for the NTFS.

USB-Wiederherstellungsmedium erstellen

Die eazyBackup-App unterstützt die Erstellung von USB-Wiederherstellungsmedien über den Assistenten auf dem Bildschirm Einstellungen.

So kann ein Benutzer vom USB-Gerät booten, den Benutzernamen und das Kennwort für das Sicherungskonto eingeben und eine vollständige Wiederherstellung von der Sicherung auf dem/den Laufwerk(en) des angeschlossenen PCs vornehmen. Auf diese Weise können Bare-Metal-Wiederherstellungen durchgeführt werden.

Die folgenden Optionen sind verfügbar:

  • WinRE
  • Fenster zum Mitnehmen

WinRE

Die Auswahl dieser Option ermöglicht die Erstellung eines minimalen USB-Wiederherstellungsmediums auf der Grundlage der Windows-Wiederherstellungsumgebung.

Fenster zum Mitnehmen

Die Auswahl dieser Option ermöglicht die Erstellung einer vollständigen Windows-Boot-Umgebung. diese Methode

Andere Boot-Umgebung

Eine Wiederherstellungsumgebung kann auch auf andere Weise erstellt werden. Sowohl Windows als auch Linux können als geeignete Wiederherstellungsumgebung verwendet werden. Einige mögliche Methoden sind:

  • ein bootfähiges Linux-USB-Laufwerk zu erstellen, oder
  • mit einem Drittanbieter-Tool wie Rufus um ein Windows-To-Go-Laufwerk zu erstellen, oder
  • Verwendung von Wiederherstellungsmedien von Ihrem PC-OEM-Hersteller (z. B. Lenovo / Dell / HP)

In diesen Fällen muss die eazyBackup-App manuell gestartet werden, sobald sie in die Wiederherstellungsumgebung gebootet wurde.

de_DEDE